Nummer 1 in der Donaustadt

In der 4. Runde der Wiener Stadtliga, traten unsere Jungs auswärts gegen den Regionalliga Absteiger FC Stadlau an. Das Bezirksderby in der Donaustadt! Der viele Regen verzögerte zwar den Anpfiff um rund eine halbe Stunde, aber die vielen mitgereisten Fans von Donau wurden dafür sehr schnell belohnt. Schon in der 6. Minute setzte sich unser Neuzugang Yusuf Günes im Strafraum von Stadlau durch und netzte zur 1:0 Führung für Donau ein. Schon 8 Minuten später durften unsere Fans erneut jubeln, den abermals Yusuf Günes traf zum 2:0. Eines vorweg es hätte Donau auch 4 oder 5 Tore schießen können.

FC Stadlau 1:3 SV Donau

Tore für Donau: Günes (0:1, 6.; 0:2, 14.), Bejtovic (0:3, 70.) – Ergebnis U23 4:4

Jubel nach dem 0:3

In den zweiten 45 Minuten hielten unser Jungs trotz anhaltenden Regens weiterhin stark dagegen und kreierten einige guten Chancen. Auf der anderen Seite zeigte auch unser Torhüter Kobas Joso seine Qualitäten, der mit einigen ganz wichtigen Paraden Donau vor dem vorzeitigen Anschlusstreffer bewahrte. In der 70. Minute passte dann wieder alles und eine der vielen Kontermöglichkeiten wurde von Dzemal Bejtovic eiskalt zum 3:0 für die Gäste verwertet. Im Anschluss fielen unsere Jungs aufgrund von Unkonzentriertheiten und vielleicht auch Müdigkeit etwas zurück und mussten auch das 1:3 hinnehmen, aber an der Heimniederlage konnte Stadlau nichts mehr ändern.

Mit dem 3. Sieg in Folge und als Sieger im Bezirksderby kann Donau mit Fug und Recht die Nummer 1 in der Donaustadt für sich beanspruchen. In der nächsten Runde erwarten wir nun ein wahres Spitzenspiel in der Stadtliaga. Denn daheim am Weissauweg trifft Donau, der Tabellenzweite auf die Vienna, den Spitzenreiter in der Liga.

Auch unser U23 konnte einen Punkt bei Stadlau entführen. Ein torreiches Spiel endete 4:4 unentschieden.