Donau verliert unglücklich gegen Elektra

Im Nachtragsspiel gegen ASK Elektra, den aktuell Tabellen Zweiten machte Donau gestern eine beachtliche Figur und brachte den haushohen Favoriten am Rande einer Niederlage.

SV Donau 2:3 ASK Elektra

Tore für Donau: Markic (1:0, 6.), Kalajdzic (2:0, 52.) – Ergebnis U23: 2:3

Unsere Jungs gingen bereits in der 6. Minute durch Dragan Markic durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis hielt bis zur Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff tänzelte unser Daniel Kalajdzic durch die gesamte Abwehr von Elektra und netzte sogar zum 2:0 ein. Alles hoffte bereits auf eine Sensation. Gegen Ende des Spiels drehten die Gäste aber doch noch das Spiel und erzielten noch drei Treffer zum Endstand von 2:3, wobei der Siegestreffer erst in der 88. Minute fiel. In der Tabelle hat diese Niederlage keine Auswirkung für Donau, wo man weiterhin den 12. Platz mit 30 Punkten belegt.

Mit dem exakt gleichen Ergebnis und ähnlichen Spielverlauf verlor auch leider unsere U23