Alle Neune

Mit einer lupenreinen Weste geht der SVD Nachwuchs aus der Heimrunde gegen Red Stars Penzing: 3 Spiele, 3 Siege, Torverhältnis 17:4! Gegen die im Frühjahr stark aufspielenden Reds hatte niemand mit einer derartigen Leistungsexplosion gerechnet. Selbst unsere U18 verbuchte endlich wieder einmal einen vollen Erfolg. Bis zur Pause sah es aber noch nicht so aus. Donau lag mit 0:2 zurück, als in Hälfte Zwei der Turbo zündete. Almir Petonjic, Ömer Aksu (zweimal) und Semin Delic drehten innerhalb von nur 15 Minuten das Spiel auf 4:2, ehe kurz vor Schluss Ugur Sezen noch ein Sahnehäubchen daraufsetzte. Mit Toren von Aleksandar Cvetkovic, Emirkan Özdogan und Halil Aksoy konnte sich unsere U16 mit 3:0 in einer sehr hektisch geführten Partie durchsetzen. Damit bleibt man weiterhin auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. In einem trefferreichen Spiel deklassierte unsere U15 den Tabellennachbarn aus Penzing mit 9:2. Die Gäste konnten dabei nur anfangs mithalten. Drei Tore von Oliwier Maszewski, je zwei von Sandro Häring und Altin Iseni sowie eines von Berat Günes möbeln das Torverhältnis in der Tabelle gehörig auf. Die U14 Begegnung musste leider am Sonntag wegen der tiefen Platzverhältnisse abgesagt werden.

Bei den Nicht-Punktemannschaften mussten leider auch sehr viele Spiele abgesagt werden. Es gibt nur ein Ergebnis, das aber umso mehr hervorsticht.  Unsere U12 präsentierte sich ausgezeichnet, schickte den Tabellenführer Team Wiener Linien mit 2:0 vom Platz und hat damit nur noch drei Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Zum Glück fanden die meisten Spiele der unteren Altersgruppen bereits während der Woche statt, womit kalte Füße und Schnupfen kein Thema waren. Nach der prognostizierten großen Sintflut geht es nächstes Wochenende beim Wiener Sportclub und beim FC Stadlau wieder um Punkte.