Frühlingserwachen

Nach mehr als drei Monate Winterpause rollte die Kugel endlich wieder auf dem Meisterschaftsrasen. Der erste Einsatz führte Donau gleich auf den Penzinger Kink-Platz zur Austria XIII, einem Gegner, gegen den wir im Herbst zu Hause gleich neun Punkte holen konnte. Ganz so erfolgreich waren wir diesmal leider nicht. Während die U15 und U18 mit noch etwas schweren Gliedern jeweils eine 1:3 Niederlage einstecken mussten, geigten die U14 und U16 schon auf Betriebstemperatur. Die U18 ging bereits am Mittwoch durch U16 Spieler Emirkan Özdogan zwar frühzeitig in Führung, versemmelte aber dann doch noch das Ergebnis. Bei der U15 konnte Ahmed El Dib durch seinen Anschlusstreffer die Partie noch einmal spannend machen. Leider reichte es nicht mehr ganz zum Ausgleich. In der Nachspielzeit lief man noch in den entscheidenden Konter. Mit viel Freude nehmen wir den hart umkämpften 3:2 Sieg unserer U14 zur Kenntnis. Taha Salama nahm Maß und brachte Donau in der ersten Hälfte durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Jawad Nabavi erhöhte gleich nach Seitenwechsel auf 3:0. Die Heimischen gaben sich aber nicht geschlagen und kämpften sich nochmals heran. Zu Zählbarem reichte es aber nicht mehr. Spannend verlief auch das vierte Punktematch bei der U16. Donau war in der ersten Hälfte zu passiv und musste mit einem 0:1 in die Kabine. Nach Seitenwechsel zündete aber der Turbo. Tyrese Ikekpolor, Halil Aksoy und Emirkan Özdogan führten die Kaisermühlner noch zu einem 3:1 Erfolg. Austria XIII erwies sich wie erwartet als ein Gegner auf Augenhöhe. Mit der Punkteteilung konnte Donau in der Gesamtwertung den Penzinger Tabellennachbar weiter hinter sich lassen.

Für den kleinen Nachwuchs fielen am Samstag die Auswärtsbegegnungen gegen den Schwechater SV alle ins Wasser. Auch die U7 konnte leider nicht zu Hause gegen den Bundesligisten SKN St. Pölten antreten. Nur die U11 durfte bei Wollers spielen. Am Sonntag gab es bei strahlendem Frühlingswetter einen 7:0 Auswärts-Kantersieg unserer zweiten U12 gegen FC Mauerwerk. Die zweite U13 Mannschaft besiegte zu Hause Mannswörth mit 5:3. Die U8 war zu Gast bei Wienerberg, die U9 bei Kapellerfeld und die U10 bei der Wiener Viktoria. So konnte man über ganz Wien und darüber hinaus neue Fußballfreundschaften schließen.