Bedeutungslose Niederlage

In der letzten, für beide Mannschaften bedeutungslosen Runde traf Donau, welche erfolgreich den Klassenerhalt geschafft hat auswärts auf ASK Elektra, die knapp im Meistertitel gescheitert sind. Für Donau Grund genug gleich mit einer jungen Truppe aufzulaufen.

ASK Elektra 2:0 SV Donau

Ergebnis U23 6:0

Leider führte eine Unachtsamkeit in der Anfangsphase für die frühe Führung für Elektra. Ein Tormanfehler und leider eine ungklückliche Abwehr durch Hatem Asafe mit der Hand, führte nicht nur zu einem Ausschluss, sondern auch zu einen Elfemeter, den die Hausherren erfolgreich verwerteten. Mit einem Mann weniger schlug sich aber unsere Mannschaft gar nicht so schlecht und hatte sogar gute Chancen den Ausgleich zu erzielen. Die größte durch Serkan Ciftci, der leider nur die Latte traf.

Die Klasse von Elektra war dann aber in der 2. Halbzeit nicht zu übersehen, aber es dauerte sehr lang, bis das entscheidende 2:0, was gleichzeitig auch der Endstand des Spiels bedeutet, fiel.

In der Tabelle belegte unsere Mannschaft nun den erfreulichen 14. Endrang, noch vor Ostbahn XI und Gersthof und spielen auch in der nächsten Saison in der höchsten Spielklasse in Wien mit vielen jungen Eigenbauspielern mit.

Auch für unsere U23 setzte es eine Niederlage, in diesem Fall ein deutliches 6:0 für Elektra.