Glücklicher Ausklang

Der SV Donau kann mit viel Freude auf die heurige Saison blicken. In einer taktisch klugen Defensivstrategie sicherte sich am Freitag die Kampfmannschaft mit einem 1:0 Heimsieg gegen Gerasdorf-Stammersdorf den Klassenerhalt in der Landesliga. Und auch der Nachwuchs kann mit einem sehr gutem Gefühl in die Badesaison eintauchen. In der letzten Runde gab es gegen den Schwechater SV noch einmal sechs Punkte. Am Ende bedeutet dies den achten Gesamtrang, einen Platz besser als im Vorjahr.

Die U18 wollten sich gegen die starken Brauereistädter noch einmal beweisen. Selbst bei einem 0:3 warf man die Flinte noch nicht ins Korn. Die konditionsstarken Kaisermühlner gaben sich nicht geschlagen. Simon Fasching und Philipp Straube ließen den Ball im gegnerischen Netz zappeln. Für den Ausgleich reichte leider die Zeit nicht mehr. Die U15 sicherte sich mit einem 3:1 Sieg den dritten Rang in der WFV-Liga U15 Tabelle. Gratulation an die ganze Mannschaft und an Erfolgstrainer Felix Pannosch! Emirkan Özdogan, Hassan Jusufi und Tyrese Ikekpolor erzielten die letzten Treffer für die U15. In der U16 werden hoffentlich zahlreiche weitere folgen. Sehr stark war auch das Auftreten der U14. Gegen den Tabellenletzten gab es einen klaren 6:2 Erfolg. Ivan Grozdanovic mit zwei Toren, sowie Marcel Kapetanovic, Furkan Sezen, Oliwier Maszewski und Altin Iseni verewigten sich in der Torschützenliste. Die U14 wurde letzten Endes Sechster, allerdings ohne der Strafverifizierung wegen einer Unachtsamkeit im Herbst, hätte man ebenfalls den dritten Platz erreicht. Wir wollen uns bei Trainer Dalibor Rakic und seinen Spielern für die vielen wichtigen Punkte erkenntlich zeigen. Der U14 und der U15 ist es zu verdanken, dass Donau in der höchsten Wiener Liga spielen darf. Die U16 beschloss die Meisterschaft leider mit einer Niederlage. Ugur Sezen erzielte beim 1:5 zumindest den Ehrentreffer. Nun werden die Karten neu gemischt und im Herbst wird es hoffentlich mit einem stärkeren Team in der U18 weitergehen.

Unsere Nicht-Punktemannschaften mussten auswärts bei Austria XIII antreten. Für die U11 gab es einen wohlverdienten 4:1 Erfolg, womit man in der letzten Runde noch den dritten Tabellenplatz erobern konnte. Die U12 und die U13 verlieren leider knapp mit 0:2 bzw. 2:3. Bei den B-Teams gab es zwei Siege und eine Niederlage. Die U11 gewinnt 5:3 gegen Sportunion Schönbrunn, die U12 2:1 gegen Schwechat. Die U13 unterliegt 0:2 gegen unseren Bezirksrivalen FC Stadlau.

Noch vor der Zeugnisverteilung müssen unsere Jungs und Mädchen ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen. Wir hoffen, dass die Zeugnisse genauso gut ausfallen werden, wie die Leistungen in der SV Donau Fußballschule. In der nächsten Zeit stehen zwar noch das eine oder andere Turnier, Freundschaftsspiel und Training am Programm. Dennoch ist es jetzt Zeit für Erholung und Kräftesammeln, bis dann ab Anfang August die Vorbereitung auf die nächste Saison beginnen wird.