Salto Nullo

Leider nichts zum Holen gab es für unsere Teams bei der ehrwürdigen alten Dame des Wiener Fußballs, der First Vienna 1894 FC. Die U16 erlitt einen kapitalen 0:8 Schiffbruch, die U18 kam mit 1:5 unter die Räder. Selim Delic konnte sich dabei zumindest in die Scorer-Liste eintragen. Auch unsere Hoffnungen mit der U14 und U15 wurden nicht erfüllt. Die U15 musste sich 0:2 geschlagen geben. Sandro Häring gelang beim 1:2 der U14 ein Treffer, der leider zu keinem Punktegewinn reichte. Immerhin war dieses Wochenende für die KM sehr erfolgreich. Das erste Mal seit der Winterpause konnte man die Rote Laterne abgeben. Nun sind die Chancen groß, dass man auch nächste Saison in der obersten Wiener Liga spielen darf.

Jubeln durften zumindest einige unserer Nicht-Punktemannschaften. Die U12 rang Vienna auswärts mit 2:1 nieder. Die U11 tobte sich gleich mit 5:1 aus. Einzig die U13 verliert mit dem selben Ergebnis wie die U11. So gesehen war Donau insgesamt bei den Punktemannschaften der kommenden Jahre erfolgreicher. Zwei Niederlagen gab es bei den B-Mannschaften. Stadlau siegt bei der U11 mit 6:1, Post SV gegen unsere U12 knapp mit 3:2. Die zweite U13 war diesmal spielfrei.

Mörderischen Spaß hatten wieder einmal unsere ganz Kleinen. Am Muttertag-Wochenende wollte man nicht nur der Mama zeigen, was man mit einer Lederkugel alles machen kann, sondern auch allerlei sonstigen Verwandten, Freunden und Bekannten. Und weil das so schön ist, gibt es nächstes Wochenende gleich eine Fortsetzung. Am Pfingstwochenende steigt nicht nur am Donauplatz ein großes Heimturnier, unsere Teams sind auch Teilnehmer bei diversen anderen Nachwuchsturnieren. Einige spielen auch in Schwechat Meisterschaft.