Nichts zu holen bei Viktoria

In einem Kellerduell musste am Samstag Donau auswärts gegen die Truppe von Toni Polster, die Wiener Viktoria antreten. Leider mussten unsere Jungs gleich zwei schnelle Gegentreffer einstecken und so stand es bereits nach 18 Minuten 2:0 für Viktoria.

Wiener Viktoria 3:1 SV Donau

Tor für Donau: Gavrovic (3:1, 54.) – Ergebnis U23 7:3

Nach Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber sogar auf 3:0, vermutlich die Vorentscheidung in diesem Spiel. Da half auch der Anschlusstreffer von Nenad Gavrovic eine Minute später nichts mehr. In der Tabelle bedeutet das weiterhin der vorletzte Platz.

Nächste Woche geht es dann daheim gegen Team Wiener Linien wieder um Punkte. Ein ganz schwerer Brocken, aber nicht unbezwingbar. Das hat in dieser Runde Union Mauer bewiesen die TWL mit 3:1 abfertigten. Erinnern wir uns an letzte Woche, da hat Donau daheim gegen Mauer gewonnen. Vielleicht ein gutes Vorzeichen.

Unsere U23 hat leider in dieser Runde auch wieder verloren und das mit 7:3.