Knappe Niederlage bei Mannswörth

Als klarer Außenseiter trat unsere Mannschaft auswärts in der 1. Runde der Wiener Stadtliga bei Mannswörth an. Schon die ersten Minuten zeigte Mannswörth wer hier daheim spielt. Angriff um Angriff rollte auf unser Tor, gut gehütet von Felix Egger. Leider gab es in der 12. Minute aber nichts zu halten. Ein perfekt ausgeführter Freistoß, ausgerechnet von Sani Vuckic, der letztes Jahr noch für Donau spielte, führt zum 1:0 für die Heimmannschaft.

Mannswörth 2:1 SV Donau

Tor für Donau: Puljic (1:1, 33.) – Ergebnis U23 3:3

Entlastungsangriffe von Donau waren Mangelware, der Fokus stand eindeutig in der Defensive. Aber ein Angriff reichte und Igor Puljic traf noch vor der Halbzeit zum 1:1.

Igor Puljic trifft auch in der Stadtliga

Nach der Halbzeit kam Donau besser ins Spiel und auch in die gegnerische Hälfte. Gerade in dieser Spielphase traf abermals Sani Vuckic zu neuerlichen Führung für Mannswörth. Richtig gefährliche Torchancen waren danach von unseren Jungs zwar nicht mehr zu sehen, aber der Kampfgeist hat gepasst und Mannswörth war am Ende scheinbar etwas nervös, vielleicht doch noch den Ausgleich zu erhalten. Auf diese Leistung kann man auf alle Fälle aufbauen und mal sehen was die erste Heimrunde nächste Woche gegen Wienerberg bringt.

Kämpferisch – Unser Kaptiän Daniel Nikic

Unsere U23 startete grandios in die neue Saison. Mit einem 3:3 auswärts können unsere jungen Talente gut leben, hat man sogar schon mit 3:1 geführt.